ilumi  Marcus Wengenroth, ilumi.de, info@ilumi.de, Tel.: +49(0) 176 642 390 41




3D Konstruktion


3D Druck

Durch 3D-Konstruktion und 3D-Druck können inzwischen in kurzer Zeit Prototypen gefertigt werden, oder auch mechanische, komplexe Bauteile, die in gewöhnlichen Fertigungsverfahren unmöglich zu realisieren wären. Gerade beim Lasersintern sind keine Grenzen gesetzt. Ich habe den 3D-Druck durch meine Arbeit an Laufrobotern kennen und schätzen gelernt.

Die folgenden Bilder zeigen zunächst eine 3D Visualisierung und danach den gedruckten und zusammengebauten Roboter. Es wurde hier ein klassischer 3D-Drucker benutzt, den man sich für ca. EUR 1.000,- kaufen kann. Das Druckverfahren schränkt die Konstruktion allerdings ein. Zum einen wird bei weitem nicht der Detailgrad des Lasersinthern erreicht, zum anderen muss oftmals auf Stützkonstruktionen zurückgegriffen werden, die das Druckbild deutlich verschlechtern.

Anubis 3D Visualisierung

Anubis ...in echt

Lasersinter Verfahren

Inzwischen sind allerdings die Dienstleister, die Lasersintern anbieten, sehr günstig geworden. Wenn man die Fehldrucke und die Arbeitsleistung mit einrechnet, macht ein Heim-3D-Drucker keinen Sinn. Im folgenden ist wieder die 3D Visualisierung eines Roboterbeins zu sehen und anschließend die Demontage des real gedruckten Beins in einem Video.

Roboterbein 1 Roboterbein 1 Roboterbein 1





ilumi

Marcus Wengenroth


Eichenstraße 39
42799 Leichlingen

   +49 (0) 176 642 390 41

   info@ilumi.de

   ilumi.de

   www.facebook.com/ilumi.de


Diese Seite teilen


Informationen

  Impressum

  Datenschutzbestimmungen



ilumi Decoration Stuff